Geburtsdatum im Verwendungszweck

Da die Regelung in Österreich, dass Spenden mit Hilfe des zentralen Melderegisters "zmr" an das Österreichische Finanzamt übermitteln werden, ist es für diesen Zweck auch notwendig für euch Organisationen, das Geburtsdatum des jeweiligen Spenders oder der Spenderin zu kennen.

Neben verschiedenen anderen Wegen, die Geburtsdaten zu ermitteln, entscheiden sich manche Personen dafür, in einer ihrer Überweisungen an Spendenorganisationen im Verwendungszweck ihr Geburtsdatum bekannt zu geben.
Da dieses oftmals nicht als solche gekennzeichnet ist, besteht die Gefahr, dieses zu übersehen.

Darum untersucht unser System ab sofort das Feld "Verwendungszweck" der eintreffenden Zahlungsinformationen und versucht, ein möglicherweise hinterlegtes Geburtsdatum herauszufiltern.

Wird ein Geburtsdatum gefunden, wird dieses ab sofort im unten zu sehenden Bild im Feld "GebDat gef:" (kurz für "Geburtsdatum gefunden" - siehe unterer Bildrand) zu sehen sein! 
Dieses wird dann am darauf folgenden Tag in der Datenbank bei der Person hinterlegt sein.

Ist ein Geburtsdatum im Verwendungszweck enthalten, wurde jedoch in einer Form eingetragen, die unser System nicht erkennen konnte (das Feld "GebDat. gef:" bleibt leer), ihr jedoch erkennt, dass ein Geburtsdatum enthalten ist, müsst ihr dieses per Hand bei der Person eintragen - so wie bisher schon.

Kontrolliert also bitte das Feld "Verwendungszweck", auch wenn vom System kein Geburtsdatum erkannt wurde!

 

 

 

Damit ihr wisst, welche Formate von Geburtstagen unser System erkennen kann, hier eine "kurze" Auflistung:

('dd.mm.yyyy'), ('d.m.yyyy'), ('d.mm.yyyy'), ('dd.m.yyyy'), ('dd mm yyyy'), ('d m yyyy'), ('d mm yyyy'), ('dd m yyyy'), ('dd/mm/yyyy'), ('d/m/yyyy'), ('d/mm/yyyy'), ('dd/m/yyyy'), ('dd-mm-yyyy'), ('d-m-yyyy'), ('d-mm-yyyy'), ('dd-m-yyyy'), ('dd.mm.yyyy'), ('d.m.yyyy'), ('d mm.yyyy'), ('dd.m.yyyy'), ('dd.mm.yy'), ('d.m.yy'), ('d.mm.yy'), ('dd.m.yy'),
('dd mm yy'), ('d m yy'), ('d mm yy'), ('dd m yy'), ('dd/mm/yy'), ('d/m/yy'), ('d/mm/yy'), ('dd/m/yy'), ('dd-mm-yy'), ('d-m-yy'), ('d-mm-yy'), ('dd-m-yy'), ('dd.mm.yy'), ('d.m.yy'), ('d.mm.yy'), ('dd.m.yy'), ('ddmmyy'), ('ddmmyyyy')

 

Weiters wichtig zu erwähnen: ist ein gefundenes Geburtsdatum das einer Person, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, wird es nicht berücksichtigt, da Personen erst ab dem Alter von 16 Jahren für die Meldung an das Finanzamt infrage kommen!

Außerdem wird ein bereits vorhandenes Geburtsdatum bei einer Person nicht überschrieben! 

 

 

 

Hofmeister Gerwin
Hofmeister Gerwin
30120
| 5 1 3
Gefragt am 18.10.17 12:34
0
Bewertung
64 Ansichten

Ihre Antwort

Bitte geben Sie eine substanzielle Antwort. Wenn Sie die Frage oder Antwort kommentieren wollen, brauchen Sie nur die Kommentare Funktion zu nutzen. Bitte erinnern Sie sich, daß Sie immer Ihre Antwort überprüfen - eine Frage sollte nicht nochmals beantwortet werden müssen. Vergessen Sie außerdem nicht Ihre Bewertung abzugeben - das ist sehr hilfreich für eine Auswahl der besten Fragen und Antworten !

Fragen Sie

Bleiben Sie informiert

Über dieses Forum

Diese Community steht für erfahrene Anwender und Profis zur Verfügung.

Leitfaden

Hilfeforum

1 Verfolger

Statistik

Fragestellung: 18.10.17 12:34
Gesehen: 64 -mal
Zuletzt aktualisiert: 23.10.17 06:51