Vorabstorno

Der richtige Umgang mit der StoFöLine

Administrator

Immer wieder kommt es vor, dass Personen bei Straßenwerbung eine Spendenzusage geben, diese danach aus verschiedenen Gründen wieder rückgängig machen wollen.


Bisher war das vergleichsweise aufwendig, da das Formular des Werbers erst in den nächsten Tagen oder Wochen in die Datenbank eingespielt wird, und die Information, dass die betreffende Person nicht spenden möchte, bis zu diesem Zeitpunkt irgendwo gespeichert werden musste.


Häufig führt das dazu, dass dennoch eingezogen wird von dieser Person, was zu unnötigen Unannehmlichkeiten führt.

Mit dem Vorabstorno des Fundraising Studios wird diese Aufgabe so bequem wie nie erledigt!

Vorabstorno erfassen

Wir nehmen an:
Eine Person ruft bei euch an und gibt an, soeben eine Spendenzusage bei einem Werber auf der Straße gegeben zu haben, diese jedoch wieder rückgängig machen möchte, da sie derzeit in finanziellen Schwierigkeiten steckt.
Die Person gibt folgende Daten durch:
„Mein Name ist Olaf Schneider, ich wohne in der Landhausgasse 13 in 1150 Wien. Ich möchte stornieren.“
Diese Informationen werden in der Personensuche im Fundraising Studio eingegeben:

Die Suche nach der Person bringt kein Ergebnis, da die Person ja noch nicht im System erfasst wurde.

Also klickt man in der leeren Quicklist links unten auf „Optionen“ und wählt „Vorabstorno“ aus.

Die zuvor gesuchten Personenangaben wurden bereits in die Maske des Vorabstorno eingetragen. Diese Daten kann man nun - je nachdem, wie umfangreich die erhaltenen Informationen des Spenders waren – ergänzen und abspeichern. Möglicherweise stimmt der Spender dennoch einer einmaligen Abbuchung zu, oder im Fall einer bereits erfolgten Zahlung verlangt er seine Zahlung zurück – Auch das kann, wie in der Abbildung links unten ersichtlich – eingetragen und verspeichert werden.

Sind die Angaben gespeichert, wurde diese Person im System angelegt. Wird nun das ursprüngliche Formular ins System eingespielt, werden diese Daten abgeglichen und erkannt, dass diese Person bereits storniert hat. Somit wird der neu eingespielte Vertrag sofort auf inaktiv gesetzt.